Home | Impressum | Sitemap | KIT

Ausrichtung

Karlsruher Institut für Technologie, Institut für Arbeitswissenschaft und Betriebsorganisation

Prof. Dr.-Ing. Barbara Deml

Kaiserstraße 12
76131 Karlsruhe

Koordination

Dr.-Ing. Patricia Stock

Telefon
0721 / 608-4 48 39
Fax 0721 / 608-4 79 35
E-Mail infoMyx5∂gfa2015 de

Veranstalter

Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V.

Sekretariat: Simone John

Ardeystraße 67
44139 Dortmund

Telefon 0231 / 12 42 43
Fax 0231 / 7 21 21 54
Mail gfaTkq5∂ifado de
Internet http://www.gesellschaft-fuer-arbeitswissenschaft.de

Willkommen in Karlsruhe
schloss
Man kann Carl Friedrich v. Weizsäcker folgen, wenn er meint, Wissen ist Macht und Macht sollte Verantwortung bedeuten. Betrachtet man die tiefgreifenden Veränderungen, die in unserer Arbeitswelt vor sich gehen, trägt auch die Arbeitswissenschaft in diesem Sinne heute sicherlich eine ganz besonders ernstzunehmende gesellschaftliche Verantwortung. Aus dem Grund wird der Kongress unter dem Motto „VERANTWORTUNG FÜR DIE ARBEIT DER ZUKUNFT“ stehen.

Es gilt dabei, die Herausforderungen für die Arbeit der Zukunft zu verstehen. Kaum einer der viel zitierten Megatrends, wie Demografie, Globalisierung, Digitalisierung, Gesundheit oder Work-Life-Balance, bleibt folgenlos für die Arbeitswelt. Die Tatsache, dass sich der Untersuchungs-gegenstand – die menschliche Arbeit – ändert, bedingt aber auch, dass die Methodenentwicklung vorangetrieben werden muss. Dies gilt sowohl für wissenschaftliche Arbeitsanalysen und Bewertungsinstrumente als auch für praktische Ansätze aus dem Industrial Engineering. Dabei ist auch zu beobachten, dass Simulationsverfahren immer weiter an Bedeutung zunehmen. Neben einem besseren Verständnis und geeigneten Methoden sind schließlich auch innovative Gestaltungskonzepte vonnöten.

In dem Wort „Verantwortung“ steckt etymologisch auch das Wort „Antwort“. Die hier gesuchten Antworten können allerdings nicht von einer Fachdisziplin alleine gefunden werden, sondern erfordern den Dialog über Fachgrenzen hinweg. Wir laden Fachkollegen aus Wissenschaft und Industrie sowie Kollegen verwandter Disziplinen deshalb ganz herzlich ein, einen Beitrag zu leisten.

Karlsruhe, im Juli 2014

 

Prof. Dr.-Ing. Barbara Deml
 

  

Leitthemen

Herausforderungen für die Arbeit der Zukunft

  • Demografischer Wandel
  • Digitale Ergonomie
  • Gesundheit und Work-Life-Balance
  • Globales und digitales Arbeitsleben
  • Psychische/physische Belastung und Beanspruchung

Methodenentwicklung

  • Arbeitsanalyse und Bewertungsinstrumente
  • Industrial Engineering
  • Simulation

Innovative Gestaltungskonzepte

  • Ergonomische Gestaltung von Produkten und Produktionsprozessen
  • Mensch-Maschine-Interaktion
  • Neue Formen der Arbeitsorganisation
 

Aktuelles